THE FUTURE OF MAKING THINGS.

Wir bedanken uns herzlich bei allen Teilnehmern und Referenten für diese informative Veranstaltung.

THE FUTURE OF MAKING THINGS.

Wir bedanken uns herzlich bei allen Teilnehmern und Referenten für diese informative Veranstaltung.

 

DENKFABRIK IM KRAFTWERK


Unternehmer, Wissenschaftler, IHK und TechnologyMountains berieten über Folgen der Digitalisierung für Betriebe, Führungskräfte und Mitarbeiter.

Das Rottweiler Kraftwerk mutierte am Freitag, 15.07.2016 zur regionalen Denkfabrik. Mehr als 80 Führungskräfte aus der Wirtschaft diskutierten mit Wissenschaftlern über die Folgen der Digitalisierung. Experten zeigten, wie neuste Software die Geschäfte von Maschinenbauern und Zulieferern auf den Kopf stellt und Arbeitsplätze verändert. Die Teilnehmer erkannten, dass sich auch Management und Personalführung ändern müssen, um den Wandel in den Betrieben bewältigen zu können.

ZUR PRESSEMITTEILUNG

IMPRESSIONEN 2016

Für alle, die am 15.07.2016 im Kraftwerk Rottweil nicht dabei sein konnten haben wir eine Bildergalerie zusammengestellt. Machen Sie sich einen persönlichen Eindruck über unsere Veranstaltung.

Eine interessante Führung zur thyssenkrupp-Turm Baustelle. Vier hochkarätige Keynotes aus der Maschinenbaubranche und der Wissenschaft. Sechs verschiedene Thementischbereiche, schönes Ambiente, Zeit für Netzwerken und Gespräche und ein komödiantischer Abschluss.

Überzeugen Sie sich selbst!

IMPRESSIONEN 2016

Für alle, die am 15.07.2016 im Kraftwerk Rottweil nicht dabei sein konnten haben wir eine Bildergalerie zusammengestellt. Machen Sie sich einen persönlichen Eindruck über unsere Veranstaltung.

Eine interessante Führung zur thyssenkrupp-Turm Baustelle. Vier hochkarätige Keynotes aus der Maschinenbaubranche und der Wissenschaft. Sechs verschiedene Thementischbereiche, schönes Ambiente, Zeit für Netzwerken und Gespräche und ein komödiantischer Abschluss.

Überzeugen Sie sich selbst!

Sterne_Zitate

„Ich habe das als einen sehr liebevoll vorbereitete Zusammenkunft erfahren mit interessanten Gesprächen.
Die Vorträge habe sich aus meiner Sicht hervorragend ergänzt. Ich wünsche ihnen auch weiterhin damit viel Erfolg.“
Markus Loosen
(Microsoft Enterprise Deutschland)
„Es bestätigte sich auch dieses Jahr wiederum der ausgezeichnete Innovationsgeist von KAILER & SOMMER. Der Praxisbezug mit den Thementischen war für jedermann ein gewinnbringender Erfahrungsaustausch. Diese Veranstaltungen entwickeln sich zu einer positiven Pflichtveranstaltung für Entscheider. Wir freuen uns bereits jetzt auf 2017.
Manfred Birkmaier
(Reiff Technische Produkte)
„Eine tolle Veranstaltung mit einer sehr ausgewogenen Zusammenstellung der Themenbereiche Software, Technik und dem menschlichen Umgang mit neuen Möglichkeiten und Herausforderungen. Inspirierend waren die Vorträge und die Thementische, bei welchen sich sehr spannende Gespräche entwickelt haben.“
Alexander Wünsch
(Freyler Industriebau GmbH)
„Sehr gelungene Veranstaltung, interessante und gut zueinander passende Themen – Lob an alle Dozenten und die Veranstalter.“
Carsten Dilger
(Continental Automotive GmbH )
„War wirklich eine tolle Veranstaltung am 15ten. Hat uns beiden sehr gut gefallen. Besten Dank dafür.“
Jörg Steinle
(OCTANORM-Vertriebs GmbH)
„Selbst für mich als selbständiger Konstrukteur war diese Veranstaltung sehr hilfreich und informativ. Wer die Zukunft mitgestalten und Erfolg will, sollte unbedingt teilnehmen.
Sehr gern nächstes Jahr wieder.“
Pierre Fehrenbacher
(TKB Ebermann)

DAS KRAFTWERK ROTTWEIL

Das imposante Kraftwerk in Rottweil ist ein Erbe der ersten industriellen Revolution und somit perfekt ausgewählt als Veranstaltungsort, wenn es um das Thema I4.0 geht
– gehen Sie mit uns auf eine kleine Zeitreise, an einen Ort wo einst alles begann. Beim Rottweiler Kraftwerk handelt es sich um ein ehemaliges mit Steinkohle,
später auch Öl befeuertes Kraftwerk. Bis 1976 diente dieses der Pulverfabrik Rottweil, aber auch der später auf dem Gelände angesiedelten Kunstseidenfabrik und
zeitweise auch der Stadt Rottweil zur Versorgung mit Elektrizität, Heißwasser und Dampf.

Eine umwerfende Location und jeden Besuch wert!

Kraftwerk Rottweil
Neckartal 68
78628 Rottweil

DAS KRAFTWERK ROTTWEIL

Das imposante Kraftwerk in Rottweil ist ein Erbe der ersten industriellen Revolution und somit perfekt ausgewählt als Veranstaltungsort, wenn es um das Thema I4.0 geht
– gehen Sie mit uns auf eine kleine Zeitreise, an einen Ort wo einst alles begann. Beim Rottweiler Kraftwerk handelt es sich um ein ehemaliges mit Steinkohle,
später auch Öl befeuertes Kraftwerk. Bis 1976 diente dieses der Pulverfabrik Rottweil, aber auch der später auf dem Gelände angesiedelten Kunstseidenfabrik und
zeitweise auch der Stadt Rottweil zur Versorgung mit Elektrizität, Heißwasser und Dampf.

Eine umwerfende Location und jeden Besuch wert!

Kraftwerk Rottweil
Neckartal 68
78628 Rottweil

googlemap

EIN HERZLICHES DANKE AN

Autodesk_Logo_mit_HTGIHK_Logo_mit_HTGTM_Logo_mit_HTG

VERANSTALTER

KS_Logo

VORTRAGENDE & REFERENTEN

JGWeisser_final
THORSTEN RETTICH
Geschäftsleitung
„J.G. WEISSER SÖHNE GmbH & Co. KG“
steinbeis_final_2
SANDRA HALTMAYER
Projektkoordinatorin Industrial Internet
„Ferdinand-Steinbeis-Institut“
HS KA_28
PROF. DR. ING. REINER Kriesten
Institutsleitung – Institut für Energieeffiziente Mobilität
„University of Applied Sciences – Hochschule Karlsruhe“
serr_final
CLAUDIA SERR
Geschäftsleitung
„Serr GmbH“
thyssenkrupp_final
SASCHA FRÖMMING
Head of Innovation and Sustainability Management
„thyssenkrupp Elevator Innovation GmbH“
Microsoft_final
JENS KOTTSIEPER
Technical Solution Specialist
„Microsoft Deutschland GmbH“
ibe-ludwigshafen-logo_final
PROF. DR. JUTTA RUMP
Direktorin
„Institut für Beschäftigung und Employability Ludwigshafen“
k&s
RALF KAILER
Geschäftsleitung
„KAILER & SOMMER GmbH“
adesk
SWEN NIEBANN
Business Line Manager Digital Factory
„Autodesk GmbH“