THE FUTURE OF MAKING THINGS.

Beginn der Veranstaltung in:

THE FUTURE OF MAKING THINGS.

Beginn der Veranstaltung in:

weeks
0
2
days
0
5
hours
0
1
minutes
2
6
seconds
2
4

JETZT ANMELDEN

Gute Plattformen muss man weiterleben lassen – „Entscheider treffen sich!“ eröffnet die dritte Runde.

Unsere Geschäftsmodelle befinden sich stets im Wandel.
Inwieweit hat die Digitalisierung darauf Einfluss genommen?
Welche Erfahrungen und Trends gibt es?
Dazu bieten wir Ihnen eine Plattform mit Fachvorträgen und begleitenden Thementischen rund um das Thema „digitales Zeitalter“.
Zusammen betrachten wir das Thema aus einem anderen Blickwinkel.

Unser Ziel ist es, Sie zu einem „Neu-Denken” zu ermutigen und zu motivieren.

Melden Sie sich jetzt an! Sie können sich auf ein informatives und hochkarätiges Event freuen!
Informieren Sie sich folgend über die letztjährige Veranstaltung und machen Sie sich einen ersten Eindruck!

 

IMPRESSIONEN 2016

Für alle, die am 15.07.2016 im Kraftwerk Rottweil nicht dabei sein konnten haben wir eine Bildergalerie zusammengestellt. Machen Sie sich einen persönlichen Eindruck über unsere Veranstaltung.

Eine interessante Führung zur thyssenkrupp-Turm Baustelle. Vier hochkarätige Keynotes aus der Maschinenbaubranche und der Wissenschaft. Sechs verschiedene Thementischbereiche, schönes Ambiente, Zeit für Netzwerken und Gespräche und ein komödiantischer Abschluss.

Überzeugen Sie sich selbst!

IMPRESSIONEN 2016

Für alle, die am 15.07.2016 im Kraftwerk Rottweil nicht dabei sein konnten haben wir eine Bildergalerie zusammengestellt. Machen Sie sich einen persönlichen Eindruck über unsere Veranstaltung.

Eine interessante Führung zur thyssenkrupp-Turm Baustelle. Vier hochkarätige Keynotes aus der Maschinenbaubranche und der Wissenschaft. Sechs verschiedene Thementischbereiche, schönes Ambiente, Zeit für Netzwerken und Gespräche und ein komödiantischer Abschluss.

Überzeugen Sie sich selbst!

Sterne_Zitate

„Ich habe das als einen sehr liebevoll vorbereitete Zusammenkunft erfahren mit interessanten Gesprächen.
Die Vorträge habe sich aus meiner Sicht hervorragend ergänzt. Ich wünsche ihnen auch weiterhin damit viel Erfolg.“
Markus Loosen
(Microsoft Enterprise Deutschland)
„Es bestätigte sich auch dieses Jahr wiederum der ausgezeichnete Innovationsgeist von KAILER & SOMMER. Der Praxisbezug mit den Thementischen war für jedermann ein gewinnbringender Erfahrungsaustausch. Diese Veranstaltungen entwickeln sich zu einer positiven Pflichtveranstaltung für Entscheider. Wir freuen uns bereits jetzt auf 2017.“
Manfred Birkmaier
(Reiff Technische Produkte)
„Eine tolle Veranstaltung mit einer sehr ausgewogenen Zusammenstellung der Themenbereiche Software, Technik und dem menschlichen Umgang mit neuen Möglichkeiten und Herausforderungen. Inspirierend waren die Vorträge und die Thementische, bei welchen sich sehr spannende Gespräche entwickelt haben.“
Alexander Wünsch
(Freyler Industriebau GmbH)
„Sehr gelungene Veranstaltung, interessante und gut zueinander passende Themen – Lob an alle Dozenten und die Veranstalter.“
Carsten Dilger
(Continental Automotive GmbH )
„War wirklich eine tolle Veranstaltung am 15ten. Hat uns beiden sehr gut gefallen. Besten Dank dafür.“
Jörg Steinle
(OCTANORM-Vertriebs GmbH)
„Selbst für mich als selbständiger Konstrukteur war diese Veranstaltung sehr hilfreich und informativ. Wer die Zukunft mitgestalten und Erfolg will, sollte unbedingt teilnehmen.
Sehr gern nächstes Jahr wieder.“
Pierre Fehrenbacher
(TKB Ebermann)

DAS KRAFTWERK ROTTWEIL

Das imposante Kraftwerk in Rottweil ist ein Erbe der ersten industriellen Revolution und somit perfekt ausgewählt als Veranstaltungsort, wenn es um das Thema I4.0 geht
– gehen Sie mit uns auf eine kleine Zeitreise, an einen Ort wo einst alles begann. Beim Rottweiler Kraftwerk handelt es sich um ein ehemaliges mit Steinkohle,
später auch Öl befeuertes Kraftwerk. Bis 1976 diente dieses der Pulverfabrik Rottweil, aber auch der später auf dem Gelände angesiedelten Kunstseidenfabrik und
zeitweise auch der Stadt Rottweil zur Versorgung mit Elektrizität, Heißwasser und Dampf.

Eine umwerfende Location und jeden Besuch wert!

Kraftwerk Rottweil
Neckartal 68
78628 Rottweil

DAS KRAFTWERK ROTTWEIL

Das imposante Kraftwerk in Rottweil ist ein Erbe der ersten industriellen Revolution und somit perfekt ausgewählt als Veranstaltungsort, wenn es um das Thema I4.0 geht
– gehen Sie mit uns auf eine kleine Zeitreise, an einen Ort wo einst alles begann. Beim Rottweiler Kraftwerk handelt es sich um ein ehemaliges mit Steinkohle,
später auch Öl befeuertes Kraftwerk. Bis 1976 diente dieses der Pulverfabrik Rottweil, aber auch der später auf dem Gelände angesiedelten Kunstseidenfabrik und
zeitweise auch der Stadt Rottweil zur Versorgung mit Elektrizität, Heißwasser und Dampf.

Eine umwerfende Location und jeden Besuch wert!

Kraftwerk Rottweil
Neckartal 68
78628 Rottweil

googlemap

EIN HERZLICHES DANKE AN

Autodesk_Logo_mit_HTGIHK_Logo_mit_HTGTM_Logo_mit_HTG

VERANSTALTER

KS_Logo

Agenda

Alle Vorträge finden ausschließlich auf deutscher Sprache statt, mit evtl. Fachbegriffen in englischer Sprache.

Die Veranstaltung wird von Frau Yvonne Glienke und Herr Ralf Kailer moderiert.



 

Tagesablauf
11.30 – 12.15 UhrAkkreditierung &
Welcome Snack
Wir empfangen Sie mit kalten und warmen Getränken und einem leckeren Fingerfood-Buffet. So können Sie gestärkt in den weiteren Tagesablauf starten.TEAMKAILER & SOMMER GmbH
12.15 – 13.45 UhrFührung durch das KraftwerkTauchen Sie mit uns in die Anfänge der ersten industriellen Revolution und machen Sie mit uns eine kleine Zeitreise, an einem Ort an dem alles begann.TEAMtrend factory
13.45 – 14.00 UhrBegrüßungHintergründe zu der Veranstaltung und Ausblick auf den weiteren Tagesablauf.Yvonne Glienke
Ralf Kailer
TechnologyMountains e.V.
KAILER & SOMMER GmbH
14.00 – 14.25 UhrThe Future
of Making Things
Die Fertigungsindustrie ist in einem tiefergreifenden Wandel. Wie sieht Autodesk als 2D- und 3D-Design Software Hersteller die Veränderungen und welche Technologien stehen uns in Zukunft zur Verfügung.Swen Niebann –
Business Line Manager
Autodesk GmbH
14.25 – 14.50 UhrInnovationsmanagement und digitale TransformationSicherung der Wettbewerbsfähigkeit bei fortschreitender DigitalisierungDr. rer. pol. Volker Nestle –
Head of Corporate Research
TRUMPF GmbH + Co. KG
14.50 – 15.15 UhrOpen InnovationSteigerung der Innovationsfähigkeit durch Nutzung externer Ressourcen. Welche Anwendungsgebiete und Methoden gibt es? Welche Chancen und Risiken sind damit verbunden.Univ.-Prof. Dr.-Ing. habil. Joachim Warschat – InstitutsdirektorFraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO
15.15 – 15.40 UhrBest Practice: Smart Glasses im industriellen EinsatzProduktivitätspotenziale durch Einsatz von Smart Glasses. Erhalten Sie Experteninformationen zu Smart Glasses für den Einsatz in produzierenden Unternehmen.Dr.-Ing. Markus Große-Böckmann –
Geschäftsführer
oculavis GmbH
15.40 – 16.15 UhrKaffeepauseZeit zum Krafttanken, Einflüsse sortieren und für Gespräche! TEAMtrend factory
16.15 – 16.45 UhrThementischrunde 1Wählen Sie max. 3 Themen bei der Anmeldung aus. Bei der Akkreditierung erhalten Sie Ihre persönliche Agenda.Siehe Aufstellung Thementische
16.55 – 17.25 UhrThementischrunde 2Wählen Sie max. 3 Themen bei der Anmeldung aus. Bei der Akkreditierung erhalten Sie Ihre persönliche Agenda.Siehe Aufstellung Thementische
17.35 – 18.05 UhrThementischrunde 3Wählen Sie max. 3 Themen bei der Anmeldung aus. Bei der Akkreditierung erhalten Sie Ihre persönliche Agenda.Siehe Aufstellung Thementische
18.15 – 18.45 UhrPodiumsdiskussionZusammen mit allen Thementischpaten ziehen wir ein Resümee aus den Thementischgruppen.Yvonne Glienke
Ralf Kailer
TechnologyMountains e.V.
KAILER & SOMMER GmbH
18.45 Uhr – 
open end
Flying BuffetLassen Sie den Abend mit einem leckeren und vielfältigen Buffet ausklingen.TEAM trend factory


THEMENTISCHE
Thementisch 1Innovationsmanagement und digitale Transformation – Sicherung der Wettbewerbsfähigkeit bei fortschreitender Digitalisierung.Dr. rer. pol. Volker Nestle – Head of Corporate ResearchTRUMPF GmbH + Co. KG
Thementisch 2Unternehmenskommunikation und Personalentwicklung – Mit welchen Methoden werden Probleme, die den Erfolg, das Miteinander und die Abläufe behindern, erkannt, bearbeitet und künftig behindert werden.Claudia Serr – GeschäftsführerinSERR GmbH
Thementisch 3Schatten-IT – Chancen und Gefahren durch eigene IT-Lösungen in den Fachbereichen eines Unternehmens. Schatten-IT ist in allen Unternehmen vorhanden, existiert in verschiedenen Varianten und schafft Flexibilität und IT-Innovationen im Fachbereich. Die fehlende Transparenz, auftretende Risiken sowie Ineffizienzen stellen jedoch unternehmerische Herausforderungen für stabile Prozesse, Security und Compliance dar. Erkennen Sie durch den Umgang mit Schatten-IT, warum die Kooperation zwischen Fach- und IT-Bereichen für die digitale Transformation immer wichtiger wird.Prof. Dr. Christopher Rentrop – GeschäftsführerBITCO³ GmbH
Thementisch 4Visualisierung mittels Mixed Reality Technologien – Virtual Reality- (VR) und Augmented Reality- (AR) Lösungen, Einsatzmöglichkeiten und Unterschiede in den Techniken.Martin Zimmermann – Managing Directorimsimity GmbH Technologiezentrum
Thementisch 5Business Process Assessment – Die Geschäftsprozessanalyse legt Lücken in den aktuellen Prozessen und Systemen offen. Erkennen Sie Potentiale und optimieren Sie Ihre betrieblichen Prozesse.Marco Gittmann – Geschäftsführergittmann + klein + [  ]
Thementisch 6Zukunftsmodelle des Recruitings – Stellenanzeige 4.0: Digital Recruiting und Employer Branding. Neue Ideen für die Zielgruppenansprache und zeitgemäßer Einsatz von Online-Kanälen.Oliver Schmitt – Geschäftsführerre-lounge GmbH

VORTRAGENDE & REFERENTEN

TM_web
YVONNE GLIENKE
Geschäftsführerin
„TechnologyMountains e.V.“
Trumpf_web
DR. RER. POL. VOLKER NESTLE
Head of Corporate Research
„TRUMPF GmbH + Co. KG“
Fraunhofer_web
UNIV.-PROF. DR.-ING. HABIL. JOACHIM WARSCHAT
Institutsdirektor
„Frauenhofer Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO“
oculavis_Firmenlogo_web
DR.-ING. MARKUS GROSSE-BÖCKMANN
Geschäftsführer
„oculavis GmbH“
Autodesk_web
SWEN NIEBANN
Business Line Manager
„Autodesk GmbH“
logo_imsimity_web
MARTIN ZIMMERMANN
Managing Director
„imsimity GmbH Technologiezentrum“
Logo_web
Prof. Dr. Christopher Rentrop
Geschäftsführer
„BITCO³ GmbH“
Firmenlogo_gittmann+klein+_web
MARCO GITTMANN
Geschäftsführer
„gittmann + klein + [ ]“
Logo_re-lounge_GmbH2
OLIVER SCHMITT
Geschäftsführer
„re-lounge GmbH“
serr_final
CLAUDIA SERR
Geschäftsführerin
„Serr GmbH“
K&S_web
RALF KAILER
Geschäftsführer
„KAILER & SOMMER GmbH“

Anmeldung

Für die hier beschriebene Veranstaltung fallen Teilnehmergebühren von:
– Early Bird bis 31.08.2017: 149€ zzgl. MwSt.*
– Ab 01.09.2017: 179€ zzgl. MwSt.*
*Durch eine Anmeldebestätigung werden Sie berechtigt an der Veranstaltung teilzunehmen, ohne Anmeldebestätigung keine Teilnahmeberechtigung. Rechnungstellung erfolgt unmittelbar nach der Anmeldung.

Ich nehme vorraussichtlich an folgenden Thementischen teil:

Es können maximal drei Thementische pro Anmeldung von Ihnen ausgewählt werden.