THE FUTURE OF MAKING THINGS.

THE FUTURE OF MAKING THINGS.

 

Gute Plattformen muss man weiterleben lassen – “Entscheider treffen sich!” ging in die vierte Runde.

Unsere Geschäftsmodelle befinden sich stets im Wandel: Inwieweit hat die Digitalisierung darauf Einfluss genommen? Welche Erfahrungen und Trends gibt es?
Wie geht der Mittelstand mit dem Thema des digitales Wandels um? Wie schaffe ich in meinem Unternehmen die Voraussetzungen dafür? Welche Ressourcen kann ich dafür nutzen?
 
 
Nicht nur der Thyssenkrupp Testturm bot den Teilnehmern einen neuen, weitreichenden Ausblick. In den Fachvorträgen und den begleitenden Thementischen hatten die Teilnehmern die Möglichkeit
das Thema „digitales Zeitalter“ mit hochkarätige Referenten aus Industrie und Wissenschaft zu diskutieren.
Geschäftsführer, Innovationsmanager und Unternehmenslenker betrachtete die sich wandelnden Geschäftsmodelle aus unterschiedlichen Blickwinkeln und erhielten wegweisende Impulse für das
eigene Unternehmen.
 

Ein herzliches Dankeschön an alle Teilnehmer und Referenten!

 

IMPRESSIONEN 2018

Für alle, die am 18.10.2018 im thyssenkrupp Testturm in Rottweil nicht dabei sein konnten haben wir eine Bildergalerie zusammengestellt. Machen Sie sich einen persönlichen Eindruck über unsere Veranstaltung.

Interessante Einblicke zum thyssenkrupp Testturm, drei hochkarätige Keynotes aus dem IT-Umfeld und der Wissenschaft. Sechs verschiedene Thementischbereiche, ein schönes Ambiente, Zeit zum Netzwerken und Gespräche.

Überzeugen Sie sich selbst!

IMPRESSIONEN 2018

Für alle, die am 18.10.2018 im thyssenkrupp Testturm in Rottweil nicht dabei sein konnten haben wir eine Bildergalerie zusammengestellt. Machen Sie sich einen persönlichen Eindruck über unsere Veranstaltung.

Interessante Einblicke zum thyssenkrupp Testturm, drei hochkarätige Keynotes aus dem IT-Umfeld und der Wissenschaft. Sechs verschiedene Thementischbereiche, ein schönes Ambiente, Zeit zum Netzwerken und Gespräche.

Überzeugen Sie sich selbst!

Sterne_Zitate
 

„ Ich konnte für mich einen Überblick über die komplexe Prozesslandschaft vom Sensor über die Vernetzung bis zur Plattform gewinnen.Ebenso hilfreich waren die Impulse über ein angepasstes Geschäftsmodell für unsere Kunden einen datengetriebenen Mehrwert zu generieren.“
Walter Mauch
(W Mauch Consulting & Engineering)
„ Anstelle Phrasendrescherei 4.0 real existierende Digitalisierung. Die richtige innere Haltung ist entscheidend. Wohltuend bodenständig, mahnend und mutmachend zugleich. “
Stefan Kolb
(Wiggert & Co. GmbH)
„Ein sehr spannender Tag, mit vielen praktischen Anregungen. Freue mich auf den nächsten Termin.“
Hans-Jürgen Haller
(Maico Elektroapparate-Fabrik GmbH)

 
 
„ Wie jedes Jahr eine gelungene Veranstaltung. Top Referenten und atemberaubende Location. “
Manfred Birkmaier
(REIFF Management und Service GmbH)
„ Wir haben erstmalig dieses Jahr an „Entscheider treffen sich!“ teilgenommen und sind von der Veranstaltung begeistert! Das Format fördert den Austausch aller Beteiligten, die Vorträge und Thementische haben sich hervorragend ergänzt und das Interesse der Teilnehmer war riesengroß. Wir sind sehr glücklich, dass wir mit connyun zum Erfolg des Events beitragen konnten. “
Dr. Stefan Kusterer
(connyun GmbH)
„ Eine tolle Veranstaltung – neben der Location haben mir vor allem die drei Vorträge sehr gut gefallen – informativ und zum Nachdenken ziemlich anregend.“
Harald Hauptmann
(BBT - Berufliche Bildungsstätte Tuttlingen GmbH)

THYSSENKRUPP TESTTURM ROTTWEIL

Der thyssenkrupp Testturm symbolisiert das technologische und digitale Zeitalter und ist somit perfekt
ausgewählt als Veranstaltungsort, wenn es um das Thema Digitalisierung geht.

Der neue 246 Meter hohe Aufzugstestturm ist speziell auf die Aufzugtechnik von morgen ausgelegt und bietet
beste Voraussetzungen für die zukunftsorientierte Forschung und Entwicklung und dient dem Test sowie
der Zertifizierung von Aufzugsinnovationen und trägt so zu erheblichen Verkürzungen der Entwicklungszeit
zukünftiger und bereits in der Konstruktionsphase befindlicher Wolkenkratzer auf der ganzen Welt bei.

 

Eine umwerfende Location und jeden Besuch wert!

thyssenkrupp Testturm
Berner Feld 60
78628 Rottweil

THYSSENKRUPP TESTTURM ROTTWEIL

Der thyssenkrupp Testturm symbolisiert das technologische und digitale Zeitalter und ist somit perfekt
ausgewählt als Veranstaltungsort, wenn es um das Thema Digitalisierung geht.

Der neue 246 Meter hohe Aufzugstestturm ist speziell auf die Aufzugtechnik von morgen ausgelegt und bietet
beste Voraussetzungen für die zukunftsorientierte Forschung und Entwicklung und dient dem Test sowie
der Zertifizierung von Aufzugsinnovationen und trägt so zu erheblichen Verkürzungen der Entwicklungszeit
zukünftiger und bereits in der Konstruktionsphase befindlicher Wolkenkratzer auf der ganzen Welt bei.

 

Eine umwerfende Location und jeden Besuch wert!

thyssenkrupp Testturm
Berner Feld 60
78628 Rottweil

Anfahrt_Turm_grau

EIN HERZLICHES DANKE AN

Autodesk_Logo_mit_HTGIHK_Logo_mit_HTGTM_Logo_mit_HTGLFK_Logo

VERANSTALTER

NTI Kailer GmbH

Agenda

Alle Vorträge finden ausschließlich auf deutscher Sprache statt, mit evtl. Fachbegriffen in englischer Sprache.

Die Veranstaltung wird von Frau Yvonne Glienke und Herr Ralf Kailer moderiert.



 

Tagesablauf
10.45 – 11.15 UhrAkkreditierung &
Welcome Snack
Wir empfangen Sie mit kalten und warmen Getränken und einem leckeren Fingerfood-Buffet. So können Sie gestärkt in den weiteren Tagesablauf starten.TEAMNTI Kailer GmbH
11.30 – 12.00 Uhrthyssenkrupp Testturm – EinblickeErleben Sie mit uns den thyssenkrupp Testturm, Symbol des technologische und digitalen Zeitalters.TEAMthyssenkrupp Elevator
12.15 – 12.30 UhrBegrüßungHintergründe zu der Veranstaltung und Ausblick auf den weiteren Tagesablauf.Yvonne Glienke
Ralf Kailer
TechnologyMountains e.V.
NTI Kailer GmbH
12.30 – 13.00 UhrIndustrie 4.0 aus praktischer SichtWie steht es um die praktische Realisierung von Indutrie 4.0 Vorhaben tatsächlich? Was funktioniert in der Praxis? Erkenntnisse und Überblick über den Markt für Industrial IoT aus drei Jahren praktischer ErfahrungDr. Stefan Kusterer –
Chief Technology Officer (CTO)
connyun GmbH
13.00 – 13.30 UhrInternet der Dinge: Stand der Umsetzung, aktuelle Trends und AusblickDas Internet der Dinge hat sich vom Technologie-Trend zu einer geschäftsrelevanten Fähigkeit von Organisation entwickelt. Was ist der Stand bei der Umsetzung von IoT Projekten in verschiedenen Industrien? Wie kann die Adaption in unterschiedlichen Szenarien erfolgen und was sind aktuelle Technologien die zu einer erfolgreichen IoT Architektur beitragen.Steffen Krause – Executive IT Architect Internet of Things und CloudIBM Deutschland GmbH
13.30 – 14.00 UhrDigitale Disruption und
digitale Geschäftsmodelle
Die Geschwindigkeit der Digitalisierung schreitet rasant voran. Im Zentrum dieser digitalen Transformation steht der Kunde mit grundlegend veränderten Erwartungen.Die Rolle produzierender Unternehmen wandelt sich grundlegend. Beim Vertrieb heutzutage kommt es nicht mehr nur auf das Produkt allein an sondern auf das Geschäftsmodell, wie dieses verkauft wird.Prof. Dr. Rebecca Bulander – Stellv. Direktorin des Instituts für Angewandte Forschung (IAF)Hochschule Pforzheim
14.00 – 14.40 UhrKaffeepause & NetworkingZeit zum Krafttanken, Einflüsse sortieren und für Gespräche! TEAM
14.40 – 15.10 UhrThementischrunde 1Wählen Sie max. 3 Themen bei der Anmeldung aus. Bei der Akkreditierung erhalten Sie Ihre persönliche Agenda.Siehe Aufstellung Thementische
15.15 – 15.45 UhrThementischrunde 2Wählen Sie max. 3 Themen bei der Anmeldung aus. Bei der Akkreditierung erhalten Sie Ihre persönliche Agenda.Siehe Aufstellung Thementische
15.50 – 16.20 UhrThementischrunde 3Wählen Sie max. 3 Themen bei der Anmeldung aus. Bei der Akkreditierung erhalten Sie Ihre persönliche Agenda.Siehe Aufstellung Thementische
16.30 – 17.00 UhrPodiumsdiskussionZusammen mit allen Thementischpaten ziehen wir ein Resümee aus den Thementischgruppen.Yvonne Glienke
Ralf Kailer
TechnologyMountains e.V.
NTI Kailer GmbH
17.00 Uhr –
open end
Flying Buffet & NetworkingLassen Sie den Abend mit einem leckeren und vielfältigen Buffet ausklingen.TEAM 


THEMENTISCHE
Thementisch 1Geschäftsmodelle im Wandel – Welche Potenziale bieten digitale Geschäfts-modelle für Ihren Betrieb und wie können Sie konkret bei der (Weiter-) Entwicklung eines Geschäftsmodells vorgehen? Chancen und Heraus-forderungen neuer Geschäftsmodelle für Ihr Unternehmen.Jana Eiser-Mauthner – Referentin Industrie 4.0Allianz Industrie 4.0 Baden-Württemberg
Thementisch 2Smart factory: Von der abstrakten Diskussion zur realen Umsetzung – Kleine u. Mittelständische Unternehmen stehen oft vor der Schwierigkeit, Themen der Digitalisierung und des bevorstehenden Wandels anzugehen. Wie und wo anfangen? – Voraussetzungen und schrittweiser Umsetzung der Smart factory.Ralf Wieland – GeschäftsführungKendrion GmbH
Thementisch 3Industrie 4.0 für mittelständische Präzisionsteilehersteller – Was bedeutet Industrie 4.0 für Präzisionsteile-hersteller, Automobilzulieferer und Medizin-techniker? Welche Rolle spielt dabei die Informationstechnologie und Software bei der Einführung von Industrie 4.0Dr. rer. nat. Reinhold Walz – GeschäftsführungGEWATEC GmbH & Co KG
Thementisch 4Standard-IIot-Produkt vs. Individuallösung – Ein Standard-SaaS-Produkt bietet gegenüber einer Individuallösung klare Vorteile: Es baut auf den Standards im Industrieumfeld auf und nutzt vordefinierte Einstellungen und Visualisierungen. Neue Funktionen und Optimierungen werden in kostenlosen Updates zur Verfügung gestellt.Dr. Stefan Kusterer – Chief Technology Officer (CTO)connyun GmbH
Thementisch 5Die Unternehmensplanung als zentrales Instrument der Unternehmenssteuerung – Was ist der Unterschied zwischen einer Unternehmensprognose und einer integrierten Unternehmensplanung? Wie wird die Planungsrechnung zum zentralen Steuerungsinstrument?Lars Holle – Wirtschaftsprüfer/SteuerberaterLimberger Fuchs Koch & Partner mbB
Thementisch 6Digitalisierungsstrategie – wie finde ich meinen Weg ins digitale Unternehmen? – Die Digitalisierung eines Unternehmens scheint eine Mamutaufgabe zu sein, die von Unsicherheiten geprägt ist. Neue Technologien, die die Lösung neuer Probleme verspricht. Aber welche Initiativen sind für mich als Unternehmen relevant?Swen Niebann – Business Line ManagerAutodesk GmbH

VORTRAGENDE & REFERENTEN

Connyun
DR. STEFAN KUSTERER
Chief Technology Officer (CTO)
„connyun GmbH“
IBM Deutschland GmbH
STEFFEN KRAUSE
Executive Partner, Digital Strategy and IoT Consulting
„IBM Deutschland GmbH“
Hochschule Pforzheim
Prof. Dr. Rebecca Bulander
Stellv. Direktorin des Instituts für Angewandte Forschung (IAF) / Professorin
„Hochschule Pforzheim“
Allianz 4.0 Baden Württemberg
JANA EISER-MAUTHNER
Referentin Industrie 4.0
„Allianz Industrie 4.0 Baden-Württemberg“
Kendrion
RALF WIELAND
Geschäftsführer
„Kendrion GmbH“
Gewatec
DR. REINHOLD WALZ
Geschäftsführer
„GEWATEC GmbH & Co. KG“
LFK
LARS HOLLE & THOMAS BUßHARDT
Wirtschaftsprüfer, Steuerberater
„Limberger Fuchs Koch & Partner mbB“
Autodesk_web
SWEN NIEBANN
Business Line Manager
„Autodesk GmbH“
TM_web
YVONNE GLIENKE
Geschäftsführerin
„TechnologyMountains e.V.“
NTI Kailer GmbH
RALF KAILER
Geschäftsführer
„NTI KAILER GmbH“